Nach 2011 und 2013 nun auch 2016 Pokalsieger

 

NBRV Pokalrunde 2016                                                                                         ww

Das „Ding“ ist wieder in Schriese

Mit einem 16:13 Erfolg des KSV Schriesheim im Finale steht das sportliche Geschehen wieder im Focus der Abteilung Ringen. Ab dem Viertelfinale traf der KSV ausschließlich auf Ligakonkurrenten aus der Oberliga. Alle seine Begegnungen konnte der KSV mehr oder weniger deutlich gewinnen. Durch Urlaub, Beruf und dann noch überraschend durch Krankheit musste der KSV am Dienstag seine geplante Mannschaftsaufstellung umstellen.
Noch kurz vor der Abfahrt musste er das endgültige aus eines weiteren Ringer erfahren. Unaufgeregt gingen die Abteilungsführung Klaus G. und Werner W. sowie Trainer Kai D. das Problem und stellten die Mannschaft wieder um. Man war sich klar, das wird heute unter diesen Umständen schwer. Doch positiv ging das KSV Team die Sache an.                              
Der KSV konnte durch die Umstellung die Jugendklasse 52 kg nicht besetzen. In der 57 und 61 kg Klasse musste der KSV mit Jalif Ahmat Khaksar und Batur Wakilzadah zwei Ringneulinge bringen.
Den erste Kampf dieses Abend eröffnete Attila Tamas im Schwergewicht gegen den 35 kg schwereren Fatih Yorgancioglu. Der Kran von Schriese schlug wieder zu. Mit einem herrlichen Überwurf schulterte Attila noch vor einer Minute Kampfzeit seinen Gegner.
Der Finalkampf wog hin und her und stand nach 6 von 8 Kämpfen 12:12. Die Beiden letzten Begegnungen mussten die Entscheidung bringen. Bis 86 kg musste sich Jan Steffan etwas Unglücklich geschlagen geben und Hemsbach ging mit 13:12 in Führung. Die Entscheidung viel nun in der 75 kg Klasse zwischen dem hoch eingeschätzten Hemsbacher Lukas Retting, dem dritten der Deutschen A-Jugendmeisterschaften 2106,  und dem Schriesheimer Neuzugang Rahmatullah Moradi.Der Schriesheimer ließ von Anfang an keine Zweifel aufkommen wer diesen Kampf gewinnen wird und punktete seinen Gegner technisch Überlegen aus. Die weiteren Punkte für den KSV erzielten Vasile Dobrea und Marcus Plodek.
Eine tolle Mannschaftsleistung, man darf sich auf die Oberligasaison 2016 freuen, der KSV ist gerüstet.

POKALSIEGER 2016 der KSV SCHRIESHEIM

KSV zieht ins Finale des Nordbischen Pokalwettbewerbes ein

 

Mit einem 18:9 Sieg zieht der KSV ins Pokalfinale ein

MVV unterstützt Jugend Projekt

Pokal Halbfinale gegn den KSV Ketsch

Die Ringkampflose Zeit neigt sich Ihrem Ende entgegen.

Mit dem Einzug, der Ringer des  KSV Schriesheim, ins Halbfinale des NBRV Pokal Wettbewerbes wirft die Nordbadische Oberligaliga Ihre Schatten voraus.

Halbfinal Gegner KSV Ketsch, belegte in der letztjährigen Oberliga Saison den zweiten Platz hinter dem AV Reilingen und konnte dabei den Meister sogar einmal besiegen, daher wird dies eine gewisse Standortbestimmung für die kommende Saison sein.

Die Aktiven freuen sich wieder ins Wettkampfgeschehen eingreifen zu können, nach dem deutlichen Sieg im Viertelfinale gegen die SVG 04 Weingarten wollen die Sportler nun auch ins Finale des Pokal Wettbewerbes einziehen.

Gegner, im Falle eines Erfolges über den KSV Ketsch, würde der Sieger aus der Begegnung ASV Daxlanden - KSV Hemsbach.

Wir hoffen auf die Unterstützung unserer Fans am

Samstag den 09.07. 17:30 in der KSV Halle

Achtung Änderung Kinderturnen Montag

KSV – Abt. Freizeitsport

 

Achtung:

Das Eltern-und Kindturnen  montags von 15:00 bis 16:00 Uhr

und das Kinderturnen ab 3 Jahre montags von 16:00 bis 17:00 Uhr

fallen leider bis zu den Sommerferien aus. Danach wird es unter

neuer Leitung weitergehen.

Wir bitten die Termine dienstags wahrzunehmen.

Jana Heiden belegt Platz 5 bei den Deutschen Meisterschaften

Jana on Tour
02.04.2016 w54er

Jana Heiden 5. Deutsche Jugendmeisterin

Schon die ganzen letzten Wochen standen für Jana im Zeichen ihrer ersten Deutschen Meisterschaft der weiblichen Jugend. Bereits am Freitag gingen die DM in Thalheim in Sachsen los. Jana startete in der Gewichtsklasse bis 70 kg im Pool A und traf auf Gegnerinnen aus dem Saarland, Brandenburg und NRW. Sie belegte den 3. Platz im Pool und stand somit im Finale um Platz 5 + 6. Hier traf Jana auf Dilara Bayrack vom KSV Witten/NRW. Jana konnte diesen Kampf mit 9:2 für sich entscheiden. Glückwunsch, der KSV Schriesheim freut sich mit Dir zu dieser tollen Leistung.

Auch die beiden Mitstreiterinnen des NBRV platzierten sich:
38 kg Xenia Paul SRC Viernheim 6. Platz und                                  
Celine Mehner KSV Kirrlach wurde bis 40 kg DEUTSCHE MEISTERIN.

Der KSV Schriesheim gratuliert den Sportlerinnen und ihrem Landestrainer Günther Laier.

Aktuelle News

:: 24.01.2016

Jana Heiden in Ladenburg Fünfte

Bei den offenen baden-württembergischen Meisterschaften der Ringerinnen in Ladenburg wurde Jana Heiden vom KSV Schriesheim am Samstag Fünfte. Nach ihrem zweiten Platz bei den Saarland Ladies Open belegte sie in Ladenburg im Pool eines starken Feldes in der 72-Kilogramm-Klasse den dritten Rang. Im Finalkampf um Platz fünf traf Heiden auf Jasmin Rimmer von der TSG Haßloch. Die KSV-Athletin ließ keine Zweifel an ihrer Stärke und entschied den Kampf vorzeitig mit technischer Überlegenheit für sich. Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg!weiter lesen »

:: 24.01.2016

Erfolge bei Freistil-Landesmeisterschaften in Ladenburg

Bei den Freistil-Landesmeisterschaften der Ringer am vergangenen Wochenende in Ladenburg erzielten Athleten des KSV beachtliche Erfolge. Insgesamt waren 190 Teilnehmer gemeldet, die ihre Landesmeister auf fünf Matten ermittelten. In der 37-Kilo-Klasse der C-Jugend belegte Albert Rupp den siebten Platz. Bis 40 Kilogramm rang Niclas Meyenschein in der D-Jugend. Ihm fehlte nur ein Punkt zum Titel. So wurde er hervorragender Vize-Meister. In der B-Jugend bis 63 Kilogramm war Nico Siegmund gemeldet und wurde Dritter. Zudem erhielt er vom Landestrainer die Einladung zu Vorbereitungslehrgängen auf ...weiter lesen »

:: 29.12.2015

KSV meldet Bundesliga-Mannschaft nicht für Saison 2016

Für viele Ringerfans ist es sicher ein Schock: Der KSV Schriesheim zieht seine Mannschaft nach drei Jahren Erstklassigkeit aus der Bundesliga zurück und wird künftig nur noch in der Oberliga ringen. Vorsitzender Sven Witteler, seine Stellvertreterin Gabriele Katz und Ringer-Chef Klaus Grüber informierten heute über diesen Schritt. So seien finanzielle und sportliche Gründe Ausschlag gebend gewesen. weiter lesen »

:: 28.11.2015

KSV-Erstligisten mit 26:2-Kantersieg über Eisleben / KSV II verliert gegen Ketsch

Auch wenn das Ergebnis eindeutig war: Ein Selbstläufer war der Erstliga-Abstiegsrundenkampf des KSV gegen den KAV Mansfelder Land nicht. Mit einer konzentrierten und überzeugenden Leistung setzten sich die Athleten von KSV-Cheftrainer Kai Dittrich am Samstag auf eigener Matte mit 26:2 durch. Lediglich Oldrik Wagner musste sich Erik Thiele mit 0:2 nach Punkten geschlagen geben. In allen anderen Begegnungen dominierten die Schriesheimer und gaben keinen weiteren Mannschaftspunkt ab. Coskun Efe war im Superschwergewicht ohne Gegner, Marcus Plodek schulterte seinen Gegner Said Abakarov, und ...weiter lesen »