Pokalpleite für die Athleten des KSV

KSV Schriesheim scheitert im Halbfinale des Pokal Wettbewerbes an der RKG Hockenheim-Reilingen.

Einen hochmotivierten und in seiner Aufstellung entschlossene RKG Hockenheim-Reilingen erlebten die Athleten des KSV Schriesheim am Sonntagmittag beim Pokal-Halbfinale des Nordbadischen Pokal-Wettbewerbes. Schon auf der Waage war klar, dass ein Sieg sehr schwer werden würde, denn unsere Staffel konnte nicht in Bestbesetzung antreten. Leider hatte unser junger Athlet Deniz Güvener an einer Hauterkrankung zu laborieren, so dass an seine Aufstellung nicht zu denken war.

Die RKG hatte ihre Mannschaft umgebaut und mit dem ehemaligen deutschen Meister und Ex-Schriesheimer Christoph Ewald im 61 Kg einen für unseren jungen Athleten Marvin Rossi nur schwer zu besiegenden Gegner aufgestellt. Christoph Ewald hatte im letzten Jahr schon sein Karriereende bekannt gegeben. Marvin hielt die erste Kampfhälfte offen, musste aber in der 2. Hälfte in einer Aktion 10 Punkte abgeben und verlor damit seinen Kampf deutlichmit 15:4.Punkten.

Weiterhin konnte der KSV die Gewichtsklasse 52 KG nicht besetzen, so dass Jerome Mücke in die Klasse 57 KG aufrückte, dort aber gegen den 5. der Deutschen Meisterschaften, Daniel Layer, keine Siegchancen hatte und auf Schulten verlor.

Attila Tamas sorgte für den ersten Sieg für Schriesheim, mit 4:0 Punkten siegte er über den dritten der Deutschen Meisterschaften Marc Bonnert, Rene Jünger verlor mit 2:0 Punkten gegen seinen afghanischen Gegner, einen Neuzugang auf Reilinger Seite, danach siegte Dzhambulat Ustaev im ungeliebten klassischen Stil gegen Evghenj Titovski mit 4:3 Punkten, auch sein Bruder Shamil Ustaev konnte seinen Begegnung siegreich gestalten, er siegte gegen Christain Schöfer mit 9:0 Punkten.

Den größten Aufreger gab es in der Begegnung zwischen Robin Laier und Ceyhun Zaidov, in einem, von Seiten des Reilinger Athleten sehr aggressiv und unsauber geführten Kampfes, ließ sich Ceyhun zu einer unüberlegten Aktion hinreisen die der Kampfleiter mit einer roten Karte ahndete.

Leider gab der Kampfleiter in diesem Kampf kein sehr gutes Bild ab, er war nicht in der Lage diesen Kampf zu beruhigen um damit letztendlich auch die Athleten vor unüberlegten Handlungen zu schützen.

Das Endergebnis mit 16:6 ist sicherlich etwas zu hoch ausgefallen aber letztendlich, aufgrund der veränderten Aufstellung von Reilingen, nicht unverdient.

Damit ist der KSV Schriesheim, im Halbfinale des Nordbadischen Pokal-Wettbewerbes ausgeschieden. Allerdings ist auch an der Ausrichtung der Mannschaft deutlich zu erkennen, mit einer stark verjüngten Mannschaft, die Hälfte der Aktiven ist erst 18 Jahre oder jünger, ging der KSV in diese Begegnung. Dies zeigt deutlich die Richtung der Verantwortlichen auf, die Verjüngung der Mannschaft steht im Vordergrund. Damit soll gesichert werden, dass auch zukünftig Ringen auf hohem Niveau in Schriesheim geboten werden kann.

Am Wochenende gab es noch weitere sportliche Aktivitäten mit Schriesheimer Beteiligung; unser Aktiver Dawid Wolny konnte bei den Deutschen Meisterschaften im freien Stil die Bronze Medaille gewinnen

Herzlichen Glückwunsch hierzu.