Heimsieg beim Oktoberfest

Eine englische Woche absolvierten die Ringer in den Ligen des Deutschen Ringerbundes,

so mussten die Aktiven des KSV Schriesheim, am Donnerstag zum zweiten Heimkampf der Saison, gegen die WKG Weitenau-Wieslet antreten und am Samstag waren sie beim Tabellenersten dem SRC Viernheim zu Gast.

Der Heimkampf am Tage der Deutschen Einheit war eingebunden in unser traditionelles Oktoberfest und sollte zur Wiedergutmachung für die unglückliche Heimniederlage gegen den KSV Tennenbronn dienen.

Gegen die WKG konnte man in der Klasse bis 61 kg wieder auf den erfahrenen Ceyhun Zaidov zurückgreifen, dieser zeigte dass er beim KSV nicht zu ersetzen ist, er demonstrierte seine Klasse und siegte nach 4:20 min über Nico Streule überhöht mit 15:0 Punkten.

Nach der Punktniederlage von Deniz Güvener, dem Schultersieg von Attila Tamas sowie dem Sieg von Ceyhun lag man mit 8:2 in Front, ein kampfloser Sieg von Shaman Kasumov und eine Niederlage von Marvin Rossi stellten den Pausenstand von 12:6 sicher.

Nach der Pause siegten Rahmatullah Moradi, 4:0, Sinan Karyakiran 1:0 und Maxim Perpelita 4:0, geschlagen geben mussten sich Alexander Mayer 0:3 sowie Wladimir Berenhardt 0:2 damit stand das Endergebnis von 21:11 fest und der erhoffte Oktoberfest Sieg und die Festigung des zweiten Tabellenplatzes waren gesichert.

Mit diesem Ergebnis konnte man dann vortrefflich Oktoberfest feiern.

KG