Selbstbewusst auftreten und sich behaupten – Kurs für Kinder!

Oft sind es nur Kleinigkeiten, die für ein selbstsicheres Auftreten sorgen. Aber auch die wollen trainiert werden: aufrechter Gang, sichere Stimme und das Wissen über einfache aber effektive Techniken, mit denen man sich im Notfall verteidigen kann. Ab dem 7. Februar 2020 findet freitags ein Selbstbehauptungskurs für Kinder im Alter von fünf und sechs Jahren statt. Sie werden von der erfahrenen Judotrainerin Berglind Olafsdottir unterrichtet. Die Kinder lernen einfache Judotechniken und wie man hinfällt ohne sich wehzutun. Auf dem Programm steht außerdem die Befreiung aus Griffen und ein Training der Stimme. Mitmachen können alle; eine Mitgliedschaft ist nicht notwendig. Die Kinder sollten in einfacher Sportbekleidung kommen. Der Kurs umfasst acht Termine (7. Februar bis 3. April 2020, nicht am 28. Februar) und findet von 14:30 bis 15:30 Uhr in der Judohalle des Kraftsportvereins statt (Am Sportzentrum, 69198 Schriesheim). Da so ein Kurs nur in einer Kleingruppe von maximal 12 Kindern sinnvoll ist bitten wir um eine verbindliche Anmeldung über e-mai: judo@ksv-schriesheim.de, der Teilnehmerbetrag von 40 Euro sollte am ersten Tag mitgebracht werden.

Jahresrückblick – Viet Vo Dao Schriesheim

Das Jahr 2019 war für die Viet Vo Dao-Kampfsportler des KSV Schriesheim wieder ein erfolgreiches Jahr. Viele Erfolge Zum einen nahmen folgende Schüler erfolgreich an ihrer Gürtelprüfung teil: 1.Cap: Felix Maag und Niall Hiley. 2. Cap: Zari Hertel , Antonia Kreye, Sydney Wedemeyer. Auch den Erwachsenen Matthias Kreye und Stephanie Lang darf man zu ihrem 2.Cap gratulieren. Cap ist eine Bezeichnung für die Graduierung im Viet Vo Dao. Zum anderen zeigten die Schüler vollen Einsatz bei dem Formenwettkampf. In ihren jeweiligen Kategorien waren folgende Kinder und Jugendliche erfolgreich: Emilia Buch, Franziska Kempf, Luik Maser und Maximilian Löweneck in der Kategorie Quyen (4. Platz). Antonia Kreye, Zari Hertel und Sydney Wedemeyer in der Kategorie Stockform (3.Platz). Antonia Kreye in der Kategorie Stockform. Aus dem Erwachsenenbereich ist Stephanie Lang in den Kategorien Quyen (kampfsportlicher Bewegungsablauf) und Stockform angetreten (2x 4.Platz). Vorfühungen Die Schule Schriesheim war auf dem Matthaise Markt vertreten und hat den befreundeten Viet Vo Dao Verein in Walldorf auf dem Spargelmarkt unterstützt. Sommeraktion Dank der Kooperation mit dem Schwimmbadverein des Waldschwimmbads war auch dieses Jahr beim Ferienspaß ein wunderbares Outdoortraining als Kombination aus Viet Vo Dao und schwimmen danach möglich. Sowohl die Beteiligung und als auch die Begeisterung war groß. Besonderes Engangement Noch einmal hervorheben möchten wir das Engangement unserer Co-Trainer Zari Hertel und Sydney Wedemeyer bei den Kindern und Matthias Kreye bei den Jugendlichen. Jahresabschluss Das letzte Training dieses Jahr findet am 20.12 statt. Die Schüler und ihre Trainerin lassen das Jahr bei einem gemeinsamen Pizzaessen gemütlich ausklingen. Nach den Ferien geht es dann am 10.01 weiter.

KSV-Judokas kooperieren mit Heidelberger Judoclub

Die KSV-Abteilung Judo hat für ihre Kinder und Jugendlichen eine Kooperation mit dem Heidelberger Judoclub e.V. geschlossen. Ziel ist für beide Vereine, die Trainingszeiten auszuweiten und ihrem Nachwuchs einen größeren Kreis an Trainingspartnern zu bieten. So können die Sportlerinnen und Sportler einen Blick über den Tellerrand werfen und mehr Erfahrung sammeln. „Das stärkt das Selbstvertrauen“, findet Judo-Abteilungsleiter Alexander Biesinger. Die Judokas vom KSV sind herzlich eingeladen, ab sofort donnerstags beim Heidelberger Judoclub e.V., Mühltalstraße 38, in Handschuhsheim mitzutrainieren: Kinder ab 10 Jahren 16.30 - 18 Uhr, Jugend und Erwachsene 19.30 - 21 Uhr. Im Gegenzug kommen die Sportlerinnen und Sportler vom Heidelberger Judoclub ins Montagstraining beim KSV. kcm

Auf zum ersten Training mit dem neuen Gürtel!

Am 18. und 25. Februar 2019 meldeten sich insgesamt 22 Kinder, Jugendlich und Erwachsene zur Gürtelprüfung im Judo an – und dürfen künftig mit einem neuen Gürtel auf die Matte treten. Ihre allererste Judo-Prüfung legten Anton Bormann, Elias Lemke und Valentino Riccardo Leon Gollas ab. Sie dürfen nun den weiß-gelben Gürtel (8. Kyu) tragen. Die Prüfung zum Gelbgurt (7. Kyu) haben bestanden: Nils Mallinger, Christina Greiser, Savely Tokarev, Kilian Kotschenreuter, Markus Musseleck und Egzon Morina. Den gelb-orangen Gürtel (6. Kyu) dürfen künftig Jakob Kunz, Maxim Schmitt und Marco Schramm tragen. Ole Kock und Elias Bernauer freuen sich über den Orangegurt (5. Kyu). Michael Schmitt, Marco Schumm und Simon Schaller legten erfolgreich die Prüfung zum orange-grünen Gürtel (4. Kyu) ab und zeigten damit auch erstmals Auszüge aus einer Judo-Kata – also festgelegte und namentlich benannte Abfolgen von Techniken –, die ab dieser Lernstufe in der Prüfung verlangt werden. Vom grünen auf den blauen Gürtel wechselten gleich eine ganze Reihe KSV-Judoka: Daniel Biesinger, Benedikt Gierok, Fabian Grüber, Kevin Thomas Zhou und Katharina C. Müller. Die Prüfungen nahm Alexander Biesinger im Dojo des KSV Schriesheim ab. Alle Trainerinnen und Trainer freuen sich auf die nächsten Trainings mit den frischgraduierten Sportlern. Herzlich willkommen sind auch Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die einfach mal Reinschnuppern möchten. kcm

Judoturnier zum Start in die Adventszeit

Am 1. Dezember 2018 veranstaltete der 1. Budo Club Schwetzingen sein traditionelles Schneemannturnier für die Altersklassen U10, U12 und U15. Daran nahmen auch sechs Schriesheimer Judoka aus dem Kindertraining von Alexander Biesinger und Berglind Olafsdottir teil. Das überregionale Turnier war mit rund 300 Teilnehmern aus fünf Bundesländern gut besucht. Unter den sechs KSV-Kämpfern befanden sich mit Elias Bernauer und Savely Tokarev zwei Neulinge. Letzterer bewies, dass das kein Nachteil sein muss: Er erreichte in seiner Gewichtsklasse (-28 kg) Platz 3 und damit die beste Platzierung innerhalb der Schriesheimer Gruppe. Das Trainer-Duo Alexander Biesinger und Berglind Olafsdottir zeigte sich mit der Leistung ihrer Judoka zufrieden: „Die einzelnen Gewichtsklassen waren zum Teil sehr groß besetzt – da ist es schon toll, wenn man unter die ersten zehn kommt. Insgesamt ging es darum, dass unsere Sportler erste Erfahrungen auf einem Judoturnier sammeln. Für die Jungs war es ein aufregender und erlebnisreicher Tag.“ kcm

Judo Safari 2017

21 Judokinder vom KSV Schriesheim und dem Heidelberger Judoclub kamen am 25. November in den KSV Hallen zusammen, um an der Judo-Safari teilzunehmen.  Bei dem alljährlich stattfindenden Event messen sich junge Judo-Sportler in den Disziplinen: Judo-Wettkampf, Kreativität und Leichtathletik.  Jede Disziplin bringt Punkte und je nach Gesamtpunktzahl bekommen die Kinder eins von den 6 offiziellen Judo-Safari Urkunden und ein dazu passendes Stoffabzeichen, das auf den Judoanzug genäht werden darf.  Die Judo-Safari ist ein offizieller Breitensportwettbewerb vom Deutschen Judobund und wurde jetzt zum 15. mal von der Judo-Abteilung des KSV Schriesheims ausgetragen.  

 

Die besten Sportler dieses Jahr waren:

 

1.       Patrick Huber                  255 Punkte

2.       Daniel Biesinger             243 Punkte

3.       Ole Kock                          209 Punkte

4.       Markus Musseleck         204 Punkte

5.       Michael Schmitt             191 Punkte

 

Die Judo-Abteilung bedankt sich bei ihren Helfern, ohne euch ist so ein Wettbewerb nicht möglich. 

Danke an:  Holger Bauer, Torsten Siegmund, Robert Biesinger, Felix Bessler, Simon Eicher, Kira Tatomirov, Aileen Huber, Heike Bessler, David Reinhardt, Sandra Neuner, Sabine Musseleck, Alexander Bessler, Jonas Schneider und natürlich die fleißigen Kuchenbäcker.    

Die Judo-Jugend wird nass

Das letzte Judo-Training vor den Sommerferien verlegten die großen Judo-Kids von der Halle auf den Neckar. Mit 20 Jugendlichen sind wir vom OEG Bahnhof aus in Richtung Heidelberg aufgebrochen. Der Wasssersportverein Heidelberg West hat uns freundlicherweise ihre Kajaks geliehen und unter fachkundiger Leitung von Jan und Volker sind wir eine große Runde auf dem Neckar gepaddelt.  Im Anschluss haben wir uns von den Abteilungsleitern mit Getränken und Grillwürsten verwöhnen lassen. 

Gegen 22 Uhr sind wir mehr oder weniger trocken wieder in Schriesheim angekommen. Wir bedanken uns herzlich bei Jan und Volker Gärtner für die Organisation, ohne euch wäre dieser tolle Abend nicht zustande gekommen.  

Jetzt macht das Judo-Training erstmal Sommerferien; wir treffen uns ab dem 11. September wie gewohnt wieder in der KSV-Halle.

Die Judo-Abteilung wünscht euch allen schöne Ferien

Judo-Safari

Dieses Turnier besteht aus Kämpferischen-, Kreativen- und Geschicklichkeits- Anforderungen.
Jeder Teilnehmer erhält eine Urkunde und die beliebten Aufnäher des Deutschen-Judobundes, Verlierer gibt es nicht. Die zahlreichen Zuschauer konnten sich bei Kaffee und Kuchen stärken.

 

KSV-Zeltlager 15

 
 
 
 

Judo-Zeltlager 2013

Spiele, Spaß und Abenteuer immer am ersten Wochenende im Juli.
Unser Judo-Zeltlager ist ein seit Jahren beliebtes Freizeitvergnügen für unsere Judo-Kids.
Ganz losgelöst von den Eltern kann man sich hier so richtig austoben.

 
 
 
 
 

Safari 2013

Unsere alljährliche uns sehr beliebte Judosafari fand Samstag den 13. April statt.
Dieses Turnier besteht aus Kämpferischen-, Kreativen- und Geschicklichkeits- Anforderungen.
Jeder Teilnehmer erhielt eine Urkunde und die beliebten Aufnäher des Deutschen-Judobundes, Verlierer gibt es nicht. Mit eingeladen waren auch die Kinder des HJC. Die zahlreichen Zuschauer konnten sich bei Kaffee und Kuchen stärken.

 
 
 
 
 

Judokas im Klettergarten

Die Abteilung Judo im KSV lässt sich immer wieder etwas einfallen, wenn es um gesellige Unternehmungen geht. Kürzlich war eine Gruppe der Abteilung in Viernheim unterwegs, genau gesagt: im dortigen Klettergarten. Dieser ist ein beliebtes Ausflugsziel. Nicht wenige sind hier schon  gut gesichert über sich hinausgewachsen, haben sich überwunden oder einfach Spaß gehabt.

Von der Judo-Abteilung waren zwölf Mitglieder zwischen 12 und 50 Jahren dabei, um vier Stunden lang ihr Talent im Klettern zu beweisen. Die Gruppe hatte auch noch Glück mit dem Wetter. So passte alles an diesem Samstagnachmittag, den die Kletterer abends bei Pizza und Geselligkeit ausklingen ließen.