Kinder- und Jugendtraining (6-14 Jahre) im Thaiboxen

Das Thaiboxen (Muay Thai) auch als Kampf der 8 Waffen bekannt (Kicks, Knie, Ellenbogen und Fäuste), kommt aus der Kriegskunst Muay Thai Boran, das im Krieg Thailand gegen das Nachbarland Burma (heute Myanmar) ihren Ursprung hat. Somit ist klar, dass auch die in sportliche Regularien gebrachte Sportart eine sehr gute Selbstverteidigungsmöglichkeit beinhaltet.

Für uns als KSV, welcher bereits mehrere Kampfsportarten unter einem Dach anbietet, war es schon seit längerem der Wunsch auch diese Kampfsportart anzubieten.

Ende 2019 konnten wir glücklicherweise den erfahrenen Trainer Kai Bartl hierfür gewinnen, durch welchen es uns ermöglicht wurde, seit Januar diesen Sport in einer Kinder- und Jugendgruppe anzubieten.

Kai ist es wichtig, den Jugendlichen zu vermitteln, wie Freude und Erfolg bei sportlicher Betätigung auch in unserer stressigen Gesellschaft ein tollen Ausgleich schafft und souveräne junge Menschen hervorbringt, die schwierige Lebenssituationen dadurch leichter meistern können. Da Thaiboxen eine Vollkontaktsportart ist wird der Körperkontakt in diesem Altersbereich minimiert.

Der Trainer hat diesen Sport von der Pike auf gelernt und betreibt diesen seit über 25 Jahren mit diversen Amateur- und Profikämpfen, auch viele davon im Mutterland dieses Sports in Thailand. Auch einige Amateurboxkämpfe hat er auf seiner Kampfbilanz.

Seinen größten Fokus legt er auf das Ausdauertraining. Nichts ist wichtiger, seiner Meinung nach, um bei diesem Sport Erfolg zu haben.

Trainingszeiten

  • Montag
    16.00 – 17.00 Uhr in der Gymnastikhalle